• slidebg1
    Hand
    Mein Team
    arbeitet unfallfrei
  • slidebg1
    Hand
    Wir arbeiten
    sicher!
  • slidebg1
    Hand
    Clevere Ohren
    schützen sich
  • slidebg1
    Hand
    Clevere Augen
    schützen sich
  • slidebg1
    Hand
    Clevere Nasen
    schützen sich

BAZ - Branchenlösung

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Auto- & Zweiradgewerbe

Der Arbeitsalltag birgt vielerlei Risiken. Schnell ist in einem unachtsamen Moment eine falsche Bewegung gemacht. Es lauern Tücken wie ungesicherte Absturzstellen oder Stolperfallen. Manchmal vergessen die Mitarbeitenden, die Sicherheitskleidung zu tragen oder nehmen den Umgang mit Giftstoffen zu leicht.

Um diesen Gefahren zu begegnen, ist es entscheidend, dem Thema Arbeitssicherheit die nötige Beachtung zu schenken. Auf höchster Stufe ist die Eidgenössische Koordinationskommission für Arbeitssicherheit (EKAS) zuständig. Sie ist die zentrale Informations- und Koordinationsstelle für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz. Sie koordiniert die Präventionsmassnahmen, die Aufgabenbereiche im Vollzug und die einheitliche Anwendung der Vorschriften. Ihre Beschlüsse sind verbindlich. Die EKAS-Richtlinie Nr. 6508 verpflichtet die Arbeitgeber seit Januar 2000, die Arbeitssicherheit und den Gesundheitsschutz im Betrieb sicherzustellen.

Sie schreibt folgende Aufgaben vor:

  • Ermittlung der möglichen Gefahren im Betrieb (Checkliste zur Gefährdungsermittlung)
  • Ausarbeitung eines Sicherheitskonzeptes unter Beizug von Spezialisten der Arbeitssicherheit.
  • Schriftlicher Nachweis über die Erfüllung aller Tätigkeiten in Bezug auf die Arbeitssicherheit und den Gesundheitsschutz.

Welche Betriebe sind der Richtlinie unterstellt?

  • Unternehmen mit besonderen Gefährdungen und zehn oder mehr Mitarbeitenden.
  • Unternehmen mit besonderen Gefährdungen und weniger als zehn Mitarbeitenden. Für solche Unternehmen gelten reduzierte Anforderungen. In diese Gruppe fallen auch das Automobil- und das Zweiradgewerbe (vgl. Richtlinie 6508 der EKAS, Ausgabe Januar 2007, Seiten 5, 8-11).

Erfüllt ein Betrieb die Richtlinien nicht oder nicht vollumfänglich, verhängen die Suva oder die kantonalen Arbeitsinspektorate Sanktionen. Zudem besteht die Möglichkeit, dass Sicherheitsspezialisten die nicht erledigten Aufgaben auf Kosten des Betriebes verrichten. Um den Betrieben des Auto- und Zweiradgewerbes den Umgang mit diesen gesetzlichen Anforderungen zu vereinfachen, existiert seit dem Jahr 2000 die BAZ. Sie hilft dem Gewerbe, die Auflagen schnell, einfach und kostengünstig zu erfüllen.

Ihre Vorteile mit BAZ

Gesetzliche Auflagen erfüllen
Erfüllen Sie mit BAZ einfach und schnell die gesetzlichen Auflagen (EKAS-Richtlinien) für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz.
Schutz vor Risiken
Der Arbeitsalltag birgt viele Risiken: Absturzstellen, Stolperfallen, falsche Sicherheitskleidung oder falscher Umgang mit Giftstoffen.
Vom Spezialisten
Aus der Branche für die Branche. Bei BAZ reden Sie mit Fachleuten aus der Branche. BAZ ist genau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten.
Mehr Erfolg
Gesunde Mitarbeiter sind rentabel. Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz sind wichtige Elemente für den Erfolg Ihrer Firma.
Mehr Leistung
Gesunde Mitarbeiter arbeiten besser. Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz sind wichtige Elemente für die Effizienz Ihrer Firma.
Mehr Zufriedenheit
Gesunde Mitarbeiter sind zufrieden. Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz sind wichtige Elemente für die Zufriedenheit Ihrer Mitarbeiter.
Daniel Knopf, Walde Carrosserie AG, 8610 Uster

Gesunde Mitarbeiter sind unser wertvollstes Gut.

Daniel Knopf

Walde Carrosserie AG, 8610 Uster

Die Trägerschaft der BAZ

  • AGVS - Autogewerbeverband der Schweiz
  • VSCI - Schweizerischer Carrosserieverband
  • 2rad Schweiz - 2roues Suisse - 2ruote Svizzera
  • auto-schweiz - Vereinigung Schweizer Auto-Importeure
  • ParkingSwiss - Kompetenzzentrum rund ums Parkieren
  • RVS/ASP - Reifen-Verband der Schweiz
  • Swiss Automotive Aftermarket
  • UNIA - Die Gewerkschaft
  • AEH Zentrum für Arbeitsmedizin, Ergonomie und Hygiene AG
  • Suva - Abteilung Arbeitssicherheit Bereich Gewerbe und Industrie
Back to top